Wann:
29. November 2018 – 30. November 2018 ganztägig
2018-11-29T00:00:00+01:00
2018-12-01T00:00:00+01:00
Wo:
Region Köln
Preis:
180,-€
Dozent/in:
Uli Markowiak
0173 – 19 49 892
Aktionsmethoden in Coaching und Supervision (2) oder: "Ach nee, bitte keine Rollenspiele" @ Region Köln

Psychodrama ist heute vielfältig in die Seminarpraxis integriert. Kein Wunder! Erlebtes ist einfach ausdrücklicher als nur Gesagtes.  Allerdings werden oft nur fertige, nicht psychodramatische, Rollenspiele angewendet. Vielleicht ist das der Grund für den Satz: „Ach nee, bitte keine Rollenspiele“? In diesem Workshop werden einfache, aber sehr wirksame psychodramatische Arrangements vorgestellt.
Das Seminar besteht aus 3 Blöcken und richtet sich an Trainer und Seminarleiter, die Wege suchen oder vertiefen wollen, sinnlich-konkretes Erleben in ihr Seminar zu bekommen. Eingebettet in ein gutes Seminar, lassen sich schon mit wenigen eingängigen Übungen Momente erzeugen, die der Teilnehmer mit hohem Lerngewinn noch lange erinnert.

Ist es nicht witzig, dass man  sich durch gut angeleitetes Rollenspiel von einengenden, starren Rollen befreien kann?

Inhalte 1. Block:

  • Einführung in einige Grundtechniken des Psychodramas:
    • Den Rollentausch und das Empathische Interview
    • Das Doppeln
    • Einfache Soziometrische Aufstellungen
    • Überblick und Fragen zu weiteren Methoden
  • Grundhaltungen des Seminarleiters bei der Anwendung von psychodramatischen Techniken
  • Fragen zur Einbettung psychodramatischer Techniken in das Seminar

Inhalt 2. Block:

  • PD im Coaching und Einzelsupervision, Sequenzen aus der eigenen beraterischen Praxis können mit psychodramatischen Tools praktisch ausprobiert und erlebt werden.

Inhalt 3. Block:

  • PD in Gruppen /Teamsupervision, Sequenzen aus der eigenen beraterischen Praxis können mit psychodramatischen Tools praktisch ausprobiert und erlebt werden.

Zielgruppe

  • Trainer, Erwachsenenbildner, Seminarleiter

Seminarinformationen

  • Leitung: Ulrich Markowiak (1. und 2. Seminar) und Volker Becker (1. und 3. Seminar)
  • Teilnehmerzahl: 8 – 15
  • Zeiten: Freitag 13:00 – 19:00 Uhr, Samstag 09:00 – 15:00 Uhr