Wann:
4. Februar 2022 um 18:00 – 6. Februar 2022 um 21:00
2022-02-04T18:00:00+01:00
2022-02-06T21:00:00+01:00
Wo:
Berlin

Playbacktheater live erleben

Einer persönlichen Erzählung aufmerksam lauschen, der/dem Erzähler*in beim Sprechen und Erinnern zuschauen, das Geschehen mit allen Poren wahrnehmen und das Wahrgenommene mit Körperausdruck, Symbolen und Worte spontan spiegeln – das ist Playbacktheater.

In diesem Seminar werden die Grundlagen des Playbacktheaters erprobt und in Bezug auf ihren Nutzen für psychodramatische Settings reflektiert. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich, aber auch Playbackerfahrene können dieses Angebot mit neuen Impulsen für sich und ihre Arbeit nutzen.

Dreidimensional im selben Raum mit dem ganzen Körper, mit für alle hörbarer Stimme und Musik, mit dem richtigen Abstand und der möglichen Nähe – ob das gelingen darf? Wenn das wieder möglich ist, werden wir tanzen, springen, singen, tönen, erzählen, schauen, zuhören, verstehen oder zeigen, was wir verstehen, werden Gefühle und Geschichten mit der Kunst des Playbacktheater zurückspielen:

  • Kurzformen
  • narrative Formen
  • Feedback üben
  • gemeinsam über den Sinn und Nutzen laut nachdenken.

Zielgruppen: Berater*innen, Therapeut*innen, Pädagog*innen, Trainer*innen

04.-06.02.2022

Freitag 16.00-21.00 Uhr – Samstag 9.00-19.00 Uhr – Sonntag 9.00-13.00 Uhr

Veranstaltungsort Berlin

Kosten: 330 €/Person (reduziert 270 €)

Ausbildungskandidat*innen werden 3 Ausbildungseinheiten anerkannt.

Leitung:

Jutta Heppekausen

Playbacktrainerin (APTT Center for Playback Theatre  N.Y.), Psychodramaleiterin (Institut für Psychodrama Ella Mae Schearon), DFP), Supervisorin (DGSv, M.A.), Theaterpädagogin (Akademie Remscheid), Gründerin von „Blickwechsel – Playbacktheater Freiburg“

https://supervision-blickweiten.de

Salas, Jo (2009): Playbacktheater. Improvising Real Life. Personal Story in Playback Theatre, Berlin, Alexanderverlag