Judith Maschke und Kristin Kurth, 12.-14. Feb 2021: In welcher Weise stoßen wir in den Arbeitsfeldern Beratung, Therapie, Pädagogik und Sozialer Arbeit auf unsere Geschichte (vor und nach) der Wiedervereinigung? Welche Rolle spielt sie in unserem Erleben? Welche Bilder von Ost und West zeigen sich uns in Biographien, Familien und Institutionen? Mit Hilfe des Psychodramas bearbeiten wir diese – und ganz individuelle – Fragestellungen. Mit Herz und Humor sichten wir Wunden, pflegen Narben, flicken und sortieren wir!