Feb
12
Fr
2021
Einheitliche Zerrissenheit ?! Das Drama Deutschland @ Beratungsstelle neuhland
Feb 12 um 17:00 – Feb 14 um 15:00
Einheitliche Zerrissenheit ?! Das Drama Deutschland @ Beratungsstelle neuhland

Die Geschichte (vor und nach) der Wiedervereinigung prägt nicht nur unsere Identität als Teil Europas, sondern auch unsere Wahrnehmung und unsere Wertvorstellungen.
Welche Rolle spielt all dies in unserem Erleben? Welche Bilder von Ost und West zeigen sich uns in Biographien, Familien und Institutionen?

In welcher Weise stoßen wir  in den Arbeitsfeldern Beratung, Therapie, Pädagogik und Sozialer Arbeit auf dieses Thema? Was beschleunigt, was hemmt und was stört hier die Begegnung?

Welche unbewussten Erwartungen, Konflikte und Kommunikationsmuster haben damit zu tun?
Mit Hilfe des Psychodramas bearbeiten wir diese – und ganz individuelle – Fragestellungen.
Mit Herz und Humor sichten wir Wunden, pflegen Narben, flicken und sortieren wir!

Seminarleiterinnen:

Judith Maschke aus Stuttgart/ Baden-Württemberg, geboren in Tübingen/ Baden-Württemberg:

  • Diplom-Sozialarbeiterin (FH)
  • Spiel- und Theaterpädagogin
  • Psychodramatikerin (DFP/PDH)
  • Coach (DGSv)
  • Supervisorin (DGSv)
  • Lehrbeautragte der DHBW Stuttgart
  • Lehrbeautragte der FH Dortmund

(Augustenstr. 21, D-70178 Stuttgart, Telefon: 0711 – 2 55 18 51, Email-Adresse: JudithMaschke@gmx.de)

und

Kristin Kurth aus Suhl/ Thüringen,  geboren in Hennigsdorf/ Brandenburg

  • Sozialarbeiterin/ Sozialpädagogin FH)
  • Mediatorin in Strafsachen
  • Anti-Aggressivitäts-/ Coolness ® Trainerin
  • Psychodramatikerin

(Adam-Riese-Str. 3, D-98527 Suhl, Telefon: 0170 4910657, Email-Adresse: kristin.kurth@t-online.de)

 

Mrz
19
Fr
2021
Berliner Psychodrama Salon @ Beratungsstelle neuhland
Mrz 19 um 18:00 – 22:00
Berliner Psychodrama Salon @ Beratungsstelle neuhland

Das Psychodramainstitut für Europa – Landesverband Deutschland e.V. lädt ein zum

Einundzwanzigsten Berliner Psychodramasalon

Liebe Psychodramatikerinnen und Psychodramatiker,

unser nächstes Treffen der Psychodrama-Szene Berlin und Umgebung naht. Es ist eine Möglichkeit, uns mit Psychodrama theoretisch und methodisch auseinanderzusetzen und darüber hinaus Kolleginnen und Kollegen zu treffen.
Wir sind ab 18 Uhr vor Ort im „Salon“ mit Getränken und Musik, um 19:00 Uhr beginnen wir mit der Präsentation des Themas:

Verkörpern und verändern in Organisation und Gesellschaft

Jakob L. Morenos „Soziodrama“ und Augusto Boals „Theater der Unterdrückten. Eine szenische Einführung“

Sie waren Brüder im Geiste, der Brasilianer Augusto Boal und Jakob L. Moreno. Beide vermochten es meisterhaft, das Dysfunktionale, Pathologische und Inhumane sozialer Zustände in der Verkörperung sichtbar und in Szenen spürbar und erlebbar werden zu lassen. Beide wussten, wie das Dramatische anrühren und dadurch „nachhaltig“ sein kann. Hoch engagiert, wie sie waren – und im Falle Boals bis in die existentielle Selbstgefährdung –, sind sie gesellschaftstherapeutische Vorbilder.

Was also lässt sich von ihnen für unsere heutige Veränderungsarbeit in Organisationen und im zivilgesellschaftlichen Engagement lernen? Nähern wir uns ihnen und möglichen Antworten auf diese Fragen an – natürlich körperlich und szenisch, wie sonst!?

Thomas Wandelt – Leiter „Institut für Persönlichkeits-, Team- und Organisationsentwicklung Wandelt“, Berlin, gestaltet den Abend mit uns.

Termin; Freitag, 19.03.2021, 18:00 Einlass und 19.00 – 21:00 Uhr Präsentation

Ort: Beratungsstelle Neuhland, Nikolsburger Platz 6/7, 2. Etage, 10717 Berlin.U-Bahnlinie U9, Bhf. Güntzelstraße; oder U3 Bhf. Hohenzollerndamm

Kostenbeitrag: 10,– €

Leitung: Hilde Gött und Manfred Jannicke

Der Berliner Psychodrama-Salon ist immer eine Gelegenheit zum Treffen aller Generationen von Psychodramatiker*innen, gerne auch werdenden, oder zum Kennenlernen und Schnuppern. Daher leitet die Einladung bitte auch weiter!

Wir bitten um Anmeldung per Mail an hildegoett@posteo.de oder telefonisch 0151 5061 7828.

 

Jul
5
Mo
2021
Traces of the Holocaust- Workshop July 5–11, 2021 in Krakow+Oswiecim, Poland @ Krakow + Oswiecim
Jul 5 – Jul 11 ganztägig

Traces of the Holocaust- Workshop July 5-11, 2021 in Krakow + Oswiecim

In our 1-week-workshops in Krakow + Oswiecim we use professional Psychodrama but  also various other methods (e.g. Expressive Arts Therapy).
They are open for everybody who wants to deal with this topic in his / her own life or family.
No prior experience in psychodrama is needed.
See detailed informations about the project „Traces of the Holocaust“ on this website.

The fee includes:

  • Accomodation and food
  • 50 lessons of psychodrama Training
  • Guided walk in Kasimierz
  • Visit of the camps Oswiecim 1 and Birkenau
  • Train Krakau – Oswiecim – Krakow
  • Integration + Closing in Krakow

Time Structure

Monday, July 5th, 2021: Arrival in the Hotel in Krakow. Please book the journey privately. After registration, we will send you information about the hotel where we stay together.

Tuesday, July 6th, 2021: 19:00-22:00 Introductory Meeting, Krakow

Wednesday, July 7rd, 2021: 9:00-12:00 Tour of Kazimirz, 14:00-19:00 Psychodrama Session, 19.00 Free evening in Krakow

Thursday, July 8th, 2021: 9:00 Train to Oswiecim, 12:00-17:00 Visit in Camp Oswiecim 1, 19:00-22:00 Psychodrama Session, accomodation near to Oswiecim

Friday, July 9th, 2021: 9:00-17:00 Visit in Camp Birkenau, 19:00- 22:00 Psychodrama Session, accomodation near to Oswiecim

Staurday, July 10th, 2021: 9:00-17:00 Ritual Performances in Camp Birkenau, 19:00-22:00 Psychodrama Session, accomodation near to Oswiecim

Sunday, July 11th, 2021: 9:00 Train back to Krakow, 15:00- 21:00 Closing Psychodrama Session, last evening in Krakow

Monday, July 12th, 2021: Trip back home, please book the journey privately (do not leave on sunday please)

Fee:

Paid before April 30th, 2021:              1100,- €
After May 1st, 2021                            1250,– €

Participants from countries with a GNI p.c. under the European upper middle income in 2019 can grant an additional relief of 10%. Please see:
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_sovereign_states_in_Europe_by_GNI_(nominal)_per_capita

Registration Form: Download here

Additional:

Our journeys take place every two years immediately after the Jewish Culture Festival in Krakow, a very lively and rich event which may be worth to come one or two days earlier. If you registered with our workshop, we can try to arrange the according further nights for you. For further information about the festival please see: https://www.jewishfestival.pl/en/

Sep
24
Fr
2021
Riding the waves in stormy times – Int. Psychodrama Konferenz 24.-26. Sep 2021 @ Jugendgästehaus Hauptbahnhof gaestehaus@berliner-stadtmission.de
Sep 24 – Sep 26 ganztägig