Sep
20
Fr
Internationale Psychodrama Konferenz 20.-22. Sep Krakau „Wings of Change“ @ Garnizonowy Club
Sep 20 – Sep 22 ganztägig
Internationale Psychodrama Konferenz 20.-22. Sep Krakau „Wings of Change“ @ Garnizonowy Club

zur Webseite der Konferenz „Wings of Change“

Wandel geschieht – immer und überall. Wir verändern uns dauernd: Die Welt, in der wir aufwuchsen, war eine andere als heute, und diese unterscheidet sich von der, in der unsere Kinder und Enkel leben werden. Getragen von „Flügeln des Wandels“ tarieren wir unsere Reise durchs Leben aus, können Veränderungen voraussehen und uns aktiv dazu verhalten. In unserer europäischen Konferenz wollen wir untersuchen, wie unser Flügelschlag uns verändert und wie wir eine aktive Rolle einnehmen zur Gestaltung des Lebens, das wir führen wollen.

 

Wir freuen uns u.a. auf den Hauptvortrag von Dr. Clark Baim (UK) über aktuelle Weiterentwicklungen der Bindungstheorie, speziell Crittenden’s Dynamic-Maturational Model (DMM) von Bindung und Anpassung. Die Bindungstheorie ist grundlegend für unser Verständnis der Entstehung von psycho-sozialen Schwierigkeiten, psychischen Krankheiten, Verhaltensproblemen, Substanzmissbrauch, Gewalt in Familien und Beziehungsproblemen aller Art. In seinem Vortrag wird Dr. Baim zeigen, wie ein modernes Verständnis der Bindungstheorie in psychodramatisches Handeln integriert werden und wie dies dazu beitragen kann, die Wirksamkeit klinischer Behandlungen sowie aller Formen von Beratung und Supervision zu verstärken. Sein Vortrag basiert auf dem Buch  Empowering Therapeutic Practice: Integrating Psychodrama Into Other Therapies,‘ edited by Paul Holmes, Mark Farrall and Kate Kirk (2014, Jessica Kingsley Publishers).

Noch bis zum 1.3.2019 können PsychodramatikerInnen Vorschläge für Workshops einreichen.
Besuchen Sie die Konferenzwebseite mit ausführlichen Informationen und allen Anmeldehinweisen.

Welcome to Cracow and our 15th International Conference!

Okt
11
Fr
DAS LEBEN DER AHNEN @ Hannover
Okt 11 – Okt 13 ganztägig
DAS LEBEN DER AHNEN @ Hannover

Zwischen den Generationen finden Weitergaben, bewusste und unbewusste Tradierungen („Gefühlserbschaften“, S. Freud) im positiven wie im negativen Sinne statt.
Zur transgenerationalen Übertragung traumatischer Erfahrungen gibt es umfangreiche Forschungen, die seit Jahren auch im Zusammenhang der Kriegsenkel-Thematik eine große Aufmerksamkeit erhalten. Aber auch andere Lebensthemen, die sich aus den Erfahrungen von Fremdbestimmung, Verlassenheit, Abhängigkeiten, Scham, Schuld usw. zu Grundeinstellungen und Lebenshaltungen ausbilden, wirken generationsübergreifend nach und suchen Auflösung und Entwicklung.

Inhalte:

  • · Welche Erfahrungen haben wir mit intergenerationeller Weitergabe gemacht?
  • · Wie können wir ein Verständnis für diese Dynamiken aufbauen?
  • · Wie kann man aus der Spirale destruktiver Glaubenssätze aussteigen?
  • · Wie lassen sich auch Einflüsse unbekannter (Groß-) Elternteile bearbeiten?
  • · Wie können alternative Geschichten, als Gegenbilder zu Leid und Entbehrungen, heilende Korrekturen im Familienstammbaum ermöglichen?

Ausbildungskandidaten*innen werden 3 Ausbildungseinheiten anerkannt.

Okt
26
Sa
Regionalgruppentreffen Berlin mit Annette Plobner, Eva Wasmuth, Gerd Michael Urbach @ Beratungsstelle neuhland
Okt 26 um 12:00 – 16:00

Unser Ziel:
Wir wollen das Psychodrama in Berlin beleben und gemeinsam psychodramatisch an persönlichen und beruflichen Themen arbeiten sowie uns austauschen.

Dies tun wir in diesem offenen Peergruppentreffen unter wechselnder Leitung.

Eingeladen sind alle am Psychodrama Interessierten, unabhängig von Ihren Erfahrungen oder einer eventuellen Psychodrama-Ausbildung.

Verpflegung: Für die Pausen bringt jede*r etwas mit, so dass uns alle ein buntes Buffett erwartet.

Anmeldung:
Um eine verbindliche Anmeldung, bis etwa eine Woche vor dem Treffen, wird gebeten (am besten früher).

Bitte ausschließlich an:  plobner@plobner-franz-beratung.de

Wir freuen uns auf Dich / Sie

Annette Plobner, Eva Wasmuth, Gerd-Michael Urbach